Was ist die Schufa und wieso erhalte ich kein Handy ohne Schufa Auskunft?

Viele Menschen haben Probleme ein Handy mit Vertrag zu bekommen und suchen daher ein Handy ohne Schufa Auskunft. Aber was ist eigentlich die Schufa und was prüfen die?
Wenn man von der Schufa spricht, dann meint man die Schufa Holding AG, eine Auskunftei wie es mehrere in Deutschland gibt. Die Schufa Holding AG ist unter allen Auskunfteien in Deutschland die wohl Bekannteste, deshalb hat sich der Begriff „Schufa“ inzwischen fast als Inbegriff für eine Bonitätsprüfung durchgesetzt. Auskunfteien stellen kreditrelevante Informationen zur Verfügung auf die verschiedenste Unternehmen wie Banken und Sparkassen aber auch Telekommunikationsunternehmen zurückgreifen. Handy-Anbieter gewähren zwar keine Kredite, gehen aber ein Risiko ein, wenn Sie ein Tablet oder ein Handy ohne Schufa Auskunft für den berühmten einmaligen 1€ herausgeben, welches mehrere Hunderte Euro kostet. Der Kunde erhält also ein Handy ohne Schufa für einen sehr geringen Betrag und verpflichtet sich dieses in der Regel über 24 Monate abzubezahlen. Aus dieser Sicht kann man das mit einem Kredit vergleichen. Deswegen geben Anbieter von Handyverträgen kein Handy ohne Schufa Auskunft heraus, das Risiko ist einfach zu hoch

Schufa Einträge und die Folgen bei Handy ohne Schufa Auskunft

Ein Eintrag bei der Schufa entsteht, sobald ein Kreditnehmer seinen Kredit nicht mehr bedienen kann, also die Tilgung der Raten ausbleiben. Die Gründe hierfür können selbstverständlich ganz unterschiedliche Ursachen haben. Sie können sich jedoch vorstellen, dass ein Zahlungsverzug bei Krediten nicht sonderlich von der Zahlungsmoral überzeugt.
Auskunfteien speichern aber nicht nur negative Informationen, sondern durchaus auch Positive. Wenn man also einen Schufa-Eintrag hat, bedeutet das noch lange nicht, dass man keinen Handyvertrag trotz Schufa erhält. Schwierig wird es erst wenn man einen oder mehrere Einträge hat. Dies muss nicht unbedingt damit zusammenhängen, dass man mehrere Kredite am Laufen hat. Das trägt vielleicht nicht zu einer besseren Bonität bei, muss aber kein K.O. Kriterium sein. Schwieriger wird es erst, wenn man nicht mehr in der Lage ist, die Kredite zu bedienen, also die Raten teilweise oder gänzlich nicht zahlen kann.

Unser Tipp: Wenn Sie zuletzt mehrfach versucht haben, einen Handyvertrag abzuschließen und immer abgelehnt worden sind, informieren Sie sich unter www.meineschufa.de und machen Sie eine Selbstauskunft. Dort erfahren Sie ob Sie einen oder mehrere Schufa-Einträge haben und können u. U. dagegen reagieren.